Umgebauter Operationssaal

Waschstrecke im Aufwachraum

Ausschnitt Funktionsplan OP-Bereich

Bauherr: Evangelische Elisabeth Klinik

Adresse: Lützowstrasse 24 – 26, 10785 Berlin

Architekt: ARGE Schimke - Kant & Partner / Architekturbüro Dr.- Ing. Wendisch

Bauleitung: Schimke - Kant & Partner Architekten & Ingenieure

Bruttogrundfläche: ca. - m²

Gesamtbaukosten: ca. 2,08  Mio. EUR

Zeitraum: 08/13 - 10/14


Umbau und Erweiterung des OP-Bereiches der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin-Tiergarten

Die Elisabeth Klinik ist ein Akutkrankenhaus mit Untersuchungs- und Behandlungsbereichen einschl. OP-Trakt.

Die 1989/90 als zweigeschossige in monolithischem Stahlbeton-Skelettbau errichtete Funktions-Gebäude umfasst für den hier relevanten Bereich der Baumaßnahme 1.372 m² BGF. Im EG-Bereich ist die OP-Abteilung angeordnet; das Untergeschoss wird u.a. für Umkleiden genutzt; auf Teilen des Daches befindet sich die dem OP-Bereich zuzuordnende Technikzentrale.

Gegenstand ist die Ausführung und Herstellung eines Operationssaals (OP) sowie u.a. der Umbau diverser angrenzender Steril- und Aufwachbereiche bei  Aufrechterhaltung des Betriebes von unmittelbar angrenzenden drei OP`s.

Die kleinteiligen und in mehreren Bauabschnitten (ca. 6 Abschnitte) durchzuführenden Arbeiten finden überwiegend außerhalb der OP-Zeiten, also in den Abend- bzw. Nachtstunden bzw. teilweise an Wochenenden statt.

Die Leistung von Schimke - Kant & Partner Architekten & Ingenieure umfasste anteilig die Leistungsphasen 2-3 sowie die Leistungsphasen 6–9 der HOAI.