Ansicht Tepelanlage

Ansicht Tepelanlage

Ansicht Tepelanlage

Bauherr: Zoologischer Garten Berlin AG

Adresse: Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin

Architekt: Schimke - Kant & Partner Architekten & Ingenieure

Bauleitung: Schimke - Kant & Partner Architekten & Ingenieure

Bruttorauminhalt: ca. 350 m³

Gesamtbaukosten: ca. 155.000,0 EUR

Zeitraum: 05/04 bis 09/04


Sanierung der historischen Tempelanlage 'Leda mit Schwan' im Zoologischen Garten Berlin-Tiergarten

Der Leda-Tempel am Schwanenteich wurde vermutlich Ende des 19. Jahrhunderts im Ostbereich des Zoogeländes nahe dem Aquarium errichtet.

Die in der Tempelhalle beherbergte Marmorskulptur ‘Leda mit Schwan‘ stellt das inhaltliche und optische Leitmotiv dieses Zoobereiches dar und wurde vom Bildhauer Cuno von Uechtritz (1856-1908) geschaffen.

Der Grundriss der Tempelhalle ist der griechischen Baukunst entlehnt.

Das Sanierungsvorhaben Leda-Tempel umfasste neben der Restaurierung der Marmorskulptur mit Felsenquelle auch die Aufarbeitung der Gebäudefassaden, der Tempel-Holzdecke und die Erneuerung der Bodenplatte einschließlich des Wasserbeckens.

Die Leistung von Schimke - Kant & Partner Architekten & Ingenieure umfasste die Leistungsphasen 1–9 der HOAI.