• Bauherr: Zoologischer Garten Berlin AG 
  • Adresse: Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin  
  • Architekt: SKP Berlin Gebäude & Landschaften GmbH 
  • Bauleitung: SKP Berlin Gebäude & Landschaften GmbH 
  • Zeitraum: 07/15 - 07/16

Ziel war die nachhaltige Entwicklung eines hochwertigen Erholungs- und Spielraumes für die Besucher mit unmittelbarem Tiererlebnis.

Das übergeordnete Thema ist das bekannte Kindermärchen „Hans im Glück“ von den Brüdern Grimm aus dem Jahre 1819. Das Märchen spielt in einem Dorf und thematisiert das Leben auf dem Bauernhof. Nicht fehlen dürfen die dazugehörigen Haus- und Hoftiere.

In Anlehnung an klassische Bauernhöfe wurden Ställe im Fachwerkhausstil mit Giebeldach und Fensterläden gebaut. Traditionelle Materialien und dekorative bäuerliche Gerätschaften unterstreichen das dörfliche Ambiente.

Bestehende Bäume wurden integriert und zusätzlich durch diverse Neuanpflanzungen ergänzt.

Das Gelände wurde neu strukturiert und durch bewussten Belagswechsel kenntlich gemacht. Der Brunnen mit vielen Sitzmöglichkeiten ist der zentrale Treffpunkt.

Schwerpunkte

  • Artgerechte Tierhaltung und Präsentation in möglichst natürlichen Lebensräumen
  • Die Hans im Glück –Thematik dient als Lehrfigur
  • Steigerung der Freizeitqualität – insbesondere für Familien
  • Unmittelbares Tiererlebnis
  • Bestandsstallung im klassischen Fachwerkstil
  • Orientierung an Höfen im Brandenburgischen Land - regionaler Bezug
  • Weiterführung der dörflichen Siedlungsstruktur
  • Ausbildung eines kleinen Zentrums mit einem Brunnen
  • Erweiterung des Tierbestandes mit bedrohten Heim- und Nutztierrassen