• Bauherr: Vivantes Klinikum im Friedrichshain
  • Adresse: Landsberger Allee 49, 10249 Berlin
  • Architekt: Kossmann-Maslo-Architekten / AB Dr. Jürgen Franke
  • Bauleitung: Schimke - Kant & Partner Architekten & Ingenieure
  • Zeitraum: 11/17 - 09/19

Im Zuge der Zusammenführung der Kliniken Prenzlauer Berg und Friedrichshain wurden auf dem Klinikgelände die Gebäude 15.1 und 15.2 neu errichtet und das bestehende Haus 15.0 als 3. Bauabschnitt umgebaut, um Platz für die Erhöhung der Bettenanzahl und Fachabteilungen zu schaffen.

Haus 15.0 ist dabei Teil des denkmalgeschützten Gebäude-Ensembles auf dem Klinikgelände und wurde aufwendig saniert. Die historische Gebäudestruktur des monolithischen Mauerwerkbaus bleibt dabei im Wesentlichen erhalten. Im Übergang zu den angrenzenden Neubauten wurde Haus 15.0 im Kern neustrukturiert und im Grundriss aufgebrochen, so dass Stationen und artverwandte Funktionsbereiche großzügig ohne Etagenwechsel auf einer Ebene organisiert werden konnten.

Im Haus 15.0 sind folgende krankenhausspezifische Funktionen untergebracht:

5. Obergeschoss - Audiologie mit zwei Hörkabinen

1. Obergeschoss - Linksherzkathedermessplatz

Erdgeschoss – Funktionsdiagnostik Aufnahmediagnostik und Anästhesiesprechstunde, Seelsorge, Konferenz- und Servicebereiche mit Bistro sowie Sozialdienst

Die Leistung von Schimke - Kant & Partner Architekten & Ingenieure umfasste die Leistungsphasen 6–9 der HOAI.