• Bauherr: Vivantes Netzwerk für Gesundheit
  • Adresse: Rudower Straße 48, 12351 Berlin
  • Architekt: MHB / ALHO / Schimke Kant & Partner
  • Bauleitung: Schimke - Kant & Partner Architekten & Ingenieure
  • Zeitraum: 11/18 - 04/20

Das Klinikum Neukölln ist das größte Krankenhaus des Vivantes-Konzerns. Im Zuge der Gesamtsanierung und der Neugestaltung des Klinikkomplexes war der Neubau eines Bettenhauses in Modulbauweise mit psychiatrischen und hämatolgisch-onkologischen Stationen ein Teilprojekt davon.

Das Gebäude wurde in Modulbauweise mit vier Vollgeschossen und als Stahlrahmenkonstruktion errichtet und an das unterirdische Trassen- und Gangsystem angeschlossen sowie mit zwei Aufzügen ausgestattet. Nach Fertigstellung sind zwei Stationen der Psychiatrie im Erdgeschoss und erstem Obergeschoss sowie zwei Stationen der Onkologie und eine Station der Hämatologie im dritten und vierten Obergeschoss untergebracht worden.

Der Neubau wurde an das bestehende Tunnelsystem zu Haupthaus 30 angeschlossen, um so die optimale Anbindung an den Personenverkehr sowie den automatischen Warentransport zwischen den Gebäuden des Klinikstandortes zu gewährleisten. Dies hat auch den Vorteil, dass Wege verlagert werden und Patienten und Besucher die Parkanlagen des Klinikums für einen geruhsamen Spaziergang nutzen können.