• Bauherr: Vivantes Klinikum im Friedrichshain
  • Adresse: Landsberger Allee 49, 10249 Berlin
  • Architekt: SKP Berlin Gebäude & Landschaften GmbH
  • Bauleitung: SKP Berlin Gebäude & Landschaften GmbH
  • Zeitraum: 09/19 – 08/20  

Die Rettungsstellen für Kinder und Erwachsene sollen zusammengeführt werden. Zudem wird die Interdisziplinäre Notfall- und Kurzlieger-Aufnahmestation (INKA) in diesem Gebäudeflügel eingeordnet. Dafür wird die bereits bestehende Notaufnahme im Erdgeschoss der Häuser 16.1 und 16.5 um den Flügel des Hauses 16.4 erweitert.

Bestandteil der Baumaßnahme ist zudem der Einbau eines neuen Röntgengerätes und eines CT in der Rettungsstelle im Haus 16.1, die Errichtung von drei KV-Praxen in Haus 16.3 sowie der

Umbau mehrerer Untersuchungs- und Behandlungsräume sowie Fast Track-Räume in den Häusern 16.1 und 16.5.

Durch die Zusammenlegung der beiden Rettungsstellen wird das Zusammenwirken verschiedener Disziplinen im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes der Patientenbetreuung gefördert und der Standort für Patienten und Angehörige attraktiver. Betriebsabläufe können strukturierter organisiert werden und die Wege für das Personal verkürzen sich.

Die Baumaßnahme wird bei laufendem Krankenhausbetrieb durchgeführt.

Die Leistungen von SKP Berlin umfassen die Leistungsphasen 6-9 der HOAI.